firstlife-app

Karfreitag: Alles anders

Am Karfreitag scheint das Christentum aufzuhören: Jesus Christus stirbt am Kreuz. Wieso Christen diesen Tod „feiern“, erklärt unser Autor Benedikt Bögle.

B Benedikt Bögle

Gründonnerstag: Jesu Testament

Am Gründonnerstag feiert die Kirche das letzte Abendmahl Jesu. Seine Zeichen und Worte sind eine Zusammenfassung des ganzen Wirkens Jesu, meint unser Autor Benedikt Bögle.

B Benedikt Bögle

Befreien durch verzeihen

Wer kennt sie nicht? Die Momente, Stunden, Tage, vielleicht sogar Wochen oder Monate, in denen alte Konflikte immer wieder in uns hochkommen und an uns nagen. Eigentlich sollten wir sie längst hinter uns gelassen haben, aber sie sind oft ein langer Wegbegleiter. Hier hilft nur: verzeihen.

K Katrin Schwegele

Palmsonntag: Ein altes Kirchenlied

Am Palmsonntag beginnt für Christen die Karwoche, in der sie das Leiden und Sterben Jesu feiern. Gleichzeitig richtet sich der Blick aber schon auf Ostern, wie unser Autor Benedikt Bögle darlegt.

B Benedikt Bögle

Moderne Mission?

Kann Glaubensverkündigung in der modernen Welt gelingen? Ja, meint Otto Neubauer, Missionar und Buchautor. Benedikt Bögle hat seine neueste Veröffentlichung gelesen: „Mission possible“.

B Benedikt Bögle

Gleichberechtigung: Darum brauchen wir eine (Care-)Revolution

Wir haben schon manches erreicht, aber wenn es um die Verteilung entlohnter und unentlohnter Arbeit zwischen Männern und Frauen in Deutschland geht, kann von echter Gleichberechtigung keine Rede sein. Warum Geschlechterungleichheit systemimmanent ist, vor allem Care- bzw. Sorgearbeit uns alle angeht und wir deshalb eine (Care-)Revolution brauchen.

L Lioba Martin

Erik (31): Ich kandidiere für das Europäische Parlament

Während die junge Generation für das Klima protestiert, liegt das Durchschnittsalter der Abgeordneten im Europäischen Parlament bei 51 Jahren. Kein Wunder, dass sich vor allem Jüngere nicht repräsentiert fühlen. Doch für die kommende Europawahl im Mai haben die deutschen Parteien auch einige jüngere Kandidaten am Start, Erik Marquardt ist einer davon. Was treibt ihn an, was bedeutet Europa für ihn?

I Inga von der Stein

Fünfter Fastensonntag: Ein Urteil bilden

Wer etwas falsch macht, wird oft von der Öffentlichkeit vernichtend verurteilt. Auch Jesus kam in eine ähnliche Situation. Wie er gehandelt hat, berichtet unser Autor Benedikt Bögle.

B Benedikt Bögle

Menschenrechtsaktivisten-Award für Shakeela Ebrahimkhel – شکیلا ابراهیم خیل جایزه“فعال حقوق بشر“ را بدست آورد

Frauen haben es im patriarchalischen Afghanistan schwer. Die afghanische Journalistin Shakeela Ebrahimkhel aus dem Dokumentarfilm „Facing the Dragon“ steht stellvertretend für die widrigen Umstände, in denen Frauen sich dort behaupten müssen. Jetzt gewann sie den Preis für Menschenrechtsaktivisten, der mit 5.000 Euro dotiert ist.

W Wafa Qadir

Kirchensteuer abschaffen?

Der Bischof von Eichstätt, Gregor Maria Hanke, hat eine längst überfällige Debatte zur Zukunft der Kirchensteuer entfacht: Trägt diese Form der Kirchenfinanzierung auf Dauer oder können wir nicht andere Wege gehen? Ich möchte noch einen draufsetzen: Hilft diese Form der Finanzierung wirklich der Kirche oder bringt sie diese nicht in falsche Abhängigkeiten?

G Georg Dietlein

Kirchensteuer abschaffen?

Der Bischof von Eichstätt, Gregor Maria Hanke, hat eine längst überfällige Debatte zur Zukunft der Kirchensteuer entfacht: Trägt diese Form der Kirchenfinanzierung auf Dauer oder können wir nicht andere Wege gehen? Ich möchte noch einen draufsetzen: Hilft diese Form der Finanzierung wirklich der Kirche oder bringt sie diese nicht in falsche Abhängigkeiten?

G Georg Dietlein

Geflüchtet: Nach einer wahren Geschichte

Sie ist eine von vielen tausend Geflüchteten, die ihre Heimat vor über drei Jahren aufgrund von Krieg, Diskriminierung oder politischer Verfolgung verlassen mussten. Jeder Geflüchtete hat seine ganz persönliche Fluchtgeschichte. Das Portrait von Leyla ist an wahre Begebenheiten angelehnt und steht stellvertretend für viele tausend weitere Fluchterfahrungen.

H Hanna Keppler

Y-Kollektiv: Karneval, Dreads und viele Anglizismen

Im Youtube-Jugendkanal „Y-Kollektiv“ des öffentlichen-rechtlichen Rundfunks geht es in einem Videobeitrag um „kulturelle Aneignung“. Sind „Blackfacing“ am Karneval und Dreadlocks bei Weißen erlaubt? Viele Kommentatoren kritisieren den Beitrag scharf, nicht aber weil sie Rassismus verteidigen wollen, sondern wegen der klischeehaften Vorgehensweise der Reporterin. Eine Kommentierung und Einordnung von Alexandre Kintzinger.

A Alexandre Kintzinger

Ordensschwestern: Gottes starke Frauen

Das Thema „Frauen in der Kirche“ ist ein mediales Reizthema. Ist die Rolle der Frauen aber wirklich so marginal, wie es oft dargestellt wird? Es sind besonders Ordensfrauen, die das Gegenteil bezeugen.

R Ramon Rodriguez

Das Hoffnungshaus Liebenzell: Hoffnungsträger sein

Zwei Häuser mit 50 Bewohnern aus sieben verschiedenen Herkunftsländern – das ist das Hoffnungshaus Liebenzell. Inzwischen wohnen wir seit einem Jahr zusammen und teilen unseren Alltag miteinander. Wie solch ein integratives Wohnprojekt aussehen kann, davon möchte ich hier berichten.

H Hanna Keppler

Journalismus und Objektivität – Über ein Ideal, das Ärger macht

Nach dem Ideal des objektiven Journalismus gilt es, über die Wahrheit faktenbasiert und ohne Voreingenommenheit zu berichten. Das klingt geradezu nach dem Kern des journalistischen Ethos. Aber inwieweit können wir tatsächlich Objektivität vom Journalismus erwarten?

C Clara Voigt

Ungerechter Wohnungsmarkt: Macht Miete arm?

Bundesweit suchen viele Menschen in Großstädten bezahlbaren Wohnraum, können ihn aber nicht bekommen, da die Neuvermietungspreise rasant steigen. Längst sind auch Bezieher*innen mittlerer Einkommen von dieser Wohnungsnot betroffen. Doch am Ende trifft es die Menschen am ärgsten, die sowieso schon in prekären Verhältnissen leben. Woran liegt das und was muss dagegen unternommen werden?

L Lioba Martin

Mit diesen Techniken weckst du deine Kreativität

Du möchtest eine Geschichte schreiben, sitzt aber vor einem weißen Blatt Papier und weißt nicht weiter? Du hast ein Brett vorm Kopf, dein Stift bewegt sich nicht, weil dein kreatives Potenzial ausgeschöpft ist? Hier bekommst du Tipps, wie du eine Schreibblockade oder Kreativitätslosigkeit überwinden kannst.

L Laura Mench

Ständiger Stress und wie wir damit umgehen können

Wenn die Eltern uns bei allen Vornamen rufen, wenn wir unsicher sind, ob wir das Auto abgeschlossen haben, oder wenn in einer Beziehung der Satz: „Wir müssen reden“ fällt, löst das bei uns vor allem eines aus: Eine Menge Stress. Wie wir damit besser umgehen können, zeigt eine interessante Forschung.

M Melissa Hertwig

Südkorea – Die ersten Male

Australien, Kanada, Südafrika, Thailand – beliebte Länder, wenn die Wahl des Auslandssemester-Ortes ansteht. Mich versetzte ein eher ungewöhnliches Land in Begeisterung: Südkorea. Über vier Monate ließ ich mich auf ein Asien-Abenteuer ein und entwickelte eine absolute Faszination für ein wunderbares Land.

A Anne Mayenberger