Lebenswünsche: LIEBE

Geschrieben am 10.07.2021
von Marlene Wildelau

Ich wünsche mir vom Leben LIEBE.



© Pixabay

Ich wünsche mir vom Leben LIEBE. Nein, ich meine damit nicht die eine, große Liebe. Ob es die überhaupt gibt, bezweifle ich. Passt wirklich immer der eine Deckel, wenn wir uns von einer Pfanne zum Kochtopf entwickeln? – Schwieriges Thema. Ich wünsche mir, stets von Menschen umgeben zu sein, die mir ihre Liebe schenken. Und ich möchte selbst lieben, mit ganzem Herzen. Das ist ein schönes Gefühl.

Ja, Liebe kann auch ganz schön weh tun. Doch davor darf man keine Angst haben, denn Liebe ist nicht plan- oder steuerbar. Das Herz kann falsch sein, aber auch aus einem gebrochenen Herzen kann gelernt werden – Viel Schokolade fördert den Lernprozess. Und Solo-Dates sind überhaupt nicht komisch, sondern herrlich, denn es bleibt mehr Popcorn für sich selbst.

Geschwisterliebe ist für mich das beste Beispiel für bedingungslose Liebe, denn trotz Ach und Krach ist sie so stark, dass ich manchmal nicht weiß wohin damit. Dazu schafft es die Liebe, zu meinen Freunden Vertrauen zu schaffen, das Beste aus mir herauszuholen, Mut zu machen und mich selbst mehr wertzuschätzen. So wünsche ich mir vom Leben, oder eigentlich von mir, dass ich mich selbst zu lieben lerne. Das wünsche ich auch jedem Anderen. Denn wir verbringen jede Sekunde unseres Lebens mit uns selbst. Es lohnt sich diese Gesellschaft zu genießen.

Jeder hat Liebe verdient und das zu jeder Zeit, denn zu lieben und geliebt zu werden ist wie Weihnachten und Geburtstag zusammen!