firstlife-app

Google, Facebook und der neue Kapitalismus

Internetplattformen wie Google und Facebook sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Längst haben diese Global Player einen Standard etabliert, der zunehmend auch auf einer (sozialen) Abhängigkeit seiner Nutzer aufbaut. Trotz Datenskandalen und öffentlicher Kritik bleiben Plattformen das Erfolgsmodell für die globale Ökonomie des 21. Jahrhunderts. Doch dabei stellen sie die traditionelle, kapitalistische Ordnung grundlegend auf den Kopf und führen die konventionelle Marktlogik von Angebot, Nachfrage und Preis ad absurdum.

O Oliver Heim

Darum brauchen wir mehr Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft nach Corona

Was kommt, wenn die Krise geht? Was für eine Wirtschaft müssen wir schaffen, nachdem wir Corona geschafft haben? Während die einen Wirtschaftshilfen an die Einhaltung von „Green Deals“ knüpfen, wollen die anderen die Wirtschaft schnell und unbeschränkt wieder in Fahrt bringen. Deshalb ist es Zeit, über das Leitbild der Ökologisch-Sozialen Marktwirtschaft neu nachzudenken.

L Lars Schäfers

Digitale Verschmutzung: So schadet das Internet dem Klima

Wer die Umwelt und das Klima schützen möchte, achtet zumeist darauf, weniger Fleisch zu konsumieren, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen oder weniger Müll zu produzieren. Welche Rolle aber das Internet bei der Verschmutzung unseres Planeten spielt, wird oft übersehen.

H Helena Renz

Wirtschaftstag 2019: Wie geht Klimaschutz und Wirtschaft?

Der Klimawandel ist spätestens seit den hohen Wahlergebnissen der Grünen auch in den Köpfen der CDU angekommen. Nun steht die Volkspartei vor der Herausforderung, mit einer sich neu ordnenden Sozialdemokratie überzeugende Konzepte anzubieten und umzusetzen. Beim Wirtschaftstag in Berlin kamen fast 4.000 Menschen zusammen. Seit Wochen war die Veranstaltung ausgebucht.

T Timo Gadde

Fame für Flocken: Social-Media-Boosting auf YouTube und Facebook

Seit es soziale Medien wie YouTube und Facebook gibt, existiert ein externer Markt für gekaufte Reichweite. Im Folgenden geht es um aktuelle Entwicklungen im Markt und ein Gespräch mit dem Geschäftsführer eines Unternehmens aus der Social-Media-Boosting-Branche.

J Janosch Ginglinger

Ab diesem Beitrag müssen Studenten Steuern zahlen

Nur wenige Studenten befassen sich mit Steuern. Das Einkommen während des Studiums ist wenn überhaupt meistens eher gering, wieso sollte man sich also darüber Gedanken machen? Doch ab einem bestimmten Verdienst sind auch Studenten steuerpflichtig. Ab welchem Betrag Steuern fällig sind und wie man eventuell Steuern sparen kann, erfahrt ihr hier.

B Beat Köck

Niedrigzinsen – Das ewige Leiden deutscher Sparer?

Deutschland ist in Sachen Geldanlagen ein konservatives und risikoscheues Land. Das rächt sich angesichts niedriger EZB-Leitzinsen. Sparen sich die Deutschen also arm? Oder hat die Niedrigzinspolitik auch Vorteile?

M Moritz Hemsteg

Ob als Freelancer oder Unternehmer: So geht Selbstständigkeit neben dem Studium

Es muss nicht immer ein Aushilfsjob als Kellner oder Barkeeper sein. Auch mit selbstständigen Tätigkeiten kann man während des Studiums die eigenen Finanzen aufbessern. Nebenbei sammelt man wertvolle Erfahrungen, die im späteren Berufsleben von Vorteil sein können. Doch wie gelingt die Selbstständigkeit neben dem Studium und welche Möglichkeiten gibt es?

B Beat Köck

Ab diesem Betrag müssen Studenten Steuern zahlen

Nur wenige Studenten befassen sich mit Steuern. Das Einkommen während des Studiums ist wenn überhaupt meistens eher gering, wieso sollte man sich also darüber Gedanken machen? Doch ab einem bestimmten Verdienst sind auch Studenten steuerpflichtig. Ab welchem Betrag Steuern fällig sind und wie man eventuell Steuern sparen kann, erfahrt ihr hier.

B Beat Köck

Wirtschaft als Chance: Mut zur Aktie

Für ihre German Angst sind die Deutschen weltbekannt. Auf einem Feld scheinen sie aber besonders angstgeleitet: Der Geldanlage. Um Aktien macht der durchschnittliche deutsche Anleger selbst in der Niedrigzinsphase einen weiten Bogen. Ein Plädoyer für mehr Aktienkultur: Warum Angst nach altem Sprichwort immer ein schlechter Ratgeber ist, besonders aber beim Thema Aktien.

L Lars Schäfers