ARD-Journalist ist am Dienstag für Euch da: Herzliche Einladung zu “Excellence and Leadership – Frieden! Aber: Wie viel?”

Geschrieben am 09.05.2022
von Timo Gadde

Zum 17. Mal findet unsere traditionelle “Excellence and Leadership”-Veranstaltung im Mai statt. Alle Leserinnen und Leser von f1rstlife sind herzlich eingeladen, bei den kostenfreien Online-Vorträgen mit dabei zu sein. Zwei spannende Referenten geben uns jungen Menschen direkte Einblicke von der Situation. Möglich wird diese Veranstaltung durch die Kooperation mit dem Institut Walberberg.

Anmeldung per E-Mail: redaktion@firstlife.de

Herzliche Einladung: “Eskalation im Ukraine-Krieg:
Was kann die Eskalationen wirklich stoppen?”

Zoom-Veranstaltung am Freitag, 13. Mai, 18:00 – 20:00 Uhr, mit Dr. phil. André Härtel (Stiftung Wissenschaft und Politik. Institut für Internationale Politik & Sicherheit)

Dr. André Härtel ist Politikwissenschaftler und Visiting Researcher am Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik der Universität Hamburg.

Er war DAAD-Fachlektor für “Deutschland- und Europastudien” an der Nationalen Universität Kyjiwer Mohyla-Akademie in Kiew und politischer Berater im Europarat in Straßburg. 2011 promovierte er mit der Arbeit “Interne Transformation als Bestimmungsfaktor der ukrainischen Außenpolitik”.

Herzliche Einladung: “Zeitenwende Europas: Der Ukraine-Russland-Krieg als Ausbruch aus der neuen Welt-Ordnung?”

Zoom-Veranstaltung am Dienstag, 17. Mai, 18:00 – 20:00 Uhr, mit Prof. Dr. Stephan Kaußen (ARD-Hörfunk-Journalist, Politikwissenschaftler)

Prof. Dr. Stephan Kaußen ist promovierter Politikwissenschaftler und bekannter ARD-Sportjournalist. Als Experte auf dem Gebiet südafrikanischer Zeitgeschichte und Politik ordnet er in TV-Sendungen regelmäßig politische Ereignisse ein.

Seine Bücher, u.a. “Europas Zeitenwende”, “Denkanstöße aus anderer Perspektive” und “Wir verhungern mit vollen Mägen” nehmen die gesellschaftliche Entwicklung kritisch in den Blick und formulieren Lösungsansätze hin zu einer humanitären, nachhaltigen und globalisiert-denkenden Zivilgesellschaft.

Anmeldung per E-Mail: redaktion@firstlife.de