Dein Kraftimpuls: Ich darf sein

Geschrieben am 22.04.2022
von Michael Leake

Ich darf sein.
Mit meinen Wunden, mit meinen Fehlern.

Ich darf sein.
Trotz meiner Vergangenheit und Unvollkommenheit.
Ich darf sein.

Ich darf träumen, ich darf gehen. Ich darf mein Leben und meine Geschichte verwenden um ein Segen für andere zu sein.
Ich darf sein.

Ich darf sein. Denn mein Wert ist nicht definiert von dem was war, was ist, oder was sein wird. Nicht von dem, was meine Eltern, Freunde oder ich selber von mir sage.
Mein Wert ist definiert von dem, was Gott über mein Leben sagt. Und er sagt, ich liebe DICH.
Ich darf sein.

Ich darf sein. Trotz meiner Schwächen.
Trotz meiner Fehler.
Ich darf sein.

In einer Welt und in einer Zeit, in der viele von uns mit unserem Glauben strugglen und Verdammnis und Zweifel an uns zehren, wie vielleicht niemals zuvor, sage ich: ich darf sein.

Und ich will vertrauen, dass Gott da ist, und er mir helfen wird.